Bildungsmesse Rodgau

Beruf: Fluggeräteelektroniker/in


Die Tätigkeit im Überblick

Fluggerätelektroniker/innen installieren elektrische und elektronische Baugruppen, Geräte und luftfahrttechnische Systeme, z.B. der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik oder Antriebs- und Übertragungstechnik. Diese nehmen sie auch in Betrieb, überprüfen sie, stellen sie ein, setzen sie instand oder wechseln sie aus.

Fluggerätelektroniker/innen finden Beschäftigung

  • bei Herstellern von Fluggerät

  • in Zulieferbetrieben für Fluggerätelektronik

  • in Reparatur- und Instandhaltungswerkstätten von Fluggesellschaften und Flughäfen

  • auf Luftwaffenstützpunkten der Bundeswehr

Die Ausbildung im Überblick

Fluggerätelektroniker/in ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Die Ausbildung wird in einem Einsatzgebiet vertieft, je nach Ausbildungsbetrieb z.B.:

  • Flugzeuge mit Turbinentriebwerk

  • Flugzeuge mit Kolbentriebwerk

  • Hubschrauber mit Turbinentriebwerk

  • Hubschrauber mit Kolbentriebwerk

Für mehr Informationen

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=123282